PRONAG: SAP Business One mit unerschöpflichen Einsatzmöglichkeiten

Die 2003 gegründete PRONAG mbH bietet ein umfassendes Leistungsportfolio für das Planen und Beraten bei Natursteinarbeiten entlang der Wertschöpfungskette Bau in organisatorischen, finanziellen sowie technischen Belangen. Das Unternehmen ist das derzeit größte Planungsbüro für Natursteinarbeiten im gesamten Bundesgebiet. Alle Leistungen – ob Objektplanung und –realisierung, Bauwerksdiagnose oder Arbeiten als Sachverständiger – werden flächendeckend für jeden Bauwerkstyp angeboten, von Hochbaumaßnahmen bis hin zu Brückenbauprojekten. Allen Aufgaben liegt eine modellbasierte Arbeitsweise mit 3D-BIM-Modellen inklusive Ablaufplanung und Kostenmanagement mit am Markt etablierten Softwareprogrammen zugrunde.

"SAP ist für unsere Anforderungen genau die richtige Lösung - Die Software hat Suchtpotential und Arbeiten gehen leichter von der Hand."

Marc Aßmann, Geschäftsführender Gesellschafter der PRONAG mbH

  • Unternehmen PRONAG mbH
  • Hauptsitz Dresden
  • Branche Bauingenieurwesen
  • Produkte und Services Innovative Planung und Beratung, wenn es um Naturstein geht.
  • Mitarbeiteranzahl 3
  • Homepage www.pronag.de
  • SAP Partner XEGO GmbH

Projektsteckbrief PRONAG mbH

Mit der XEGO GmbH wieder auf Kurs! Durch Wartungstransfer, Software- und Managementberatung zum zufriedenen SAP Anwender.

Ziele

  • SAP Partnerwechsel für bessere Betreuung und Unterstützung
  • schnelle Behebung von akuten Problemen
  • Abbildung von durchgängigen, elektronischen Geschäftsprozessen (E-Business)
  • CRM-System mit FiBu-Verknüpfung
  • verursachungsgerechte Angebotskalkulation
  • Betriebsdatenerfassung (BDE)
  • Strategische Unternehmungsplanung

Warum SAP und XEGO?

  • Zukunftssichere, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit XEGO
  • einheitliche Datenbasis 
  • kurze Einarbeitungszeit in das System 
  • individuelle Anpassungen möglich (Büroprofil)

Vorteile

  • revisionssichere Datenerfassung aller Fachbereiche in einer Software
  • individuelle Zugriffsrechte für Mitarbeiter
  • Unternehmensdaten stehen für umfangreiche Analysen und Strategieentwicklungen zur Verfügung
  • Reduzierung der Fehlerkosten durch Wegfall von Mehrfacheingaben, Schnittstellenproblematik, Eineindeutigkeit der Datensätze 
  • effiziente Abwicklung der Geschäftsprozesse